Umfrage zum Kinder- und Jugendschutz inklusiv

Erstellt

von

Im Februar 2022 hat das Koordinationsteam Kinder- und Jugendschutz der tandem BTL eine Umfrage in der Belegschaft durchgeführt, um herauszufinden, ob und wie der Inklusionsgedanke aus dem tandem-Leitbild auch von den Mitarbeiter*innen in der Arbeit im Kinder- und Jugendschutz mitgetragen und gelebt wird.

Wichtigstes Ergebnis: Kinder- und Jugendschutz (KJS) ist uns wichtig. Für Mitarbeiter*innen der tandem BTL ist Kinder- und Jugendschutz unmittelbar mit ihrem beruflichen Alltag und mit ihrer Tätigkeit in Bezug auf Kindeswohlgefährdung verbunden. Die Mitarbeiter*innen kennen ihren Auftrag nach § 8a SGB VIII und sind über Formen von Kindeswohlgefährdung, Risikofaktoren und gesetzlich vorgegebene Verfahrensabläufe informiert. Die Verfahren im Kontext des Institutionellen Kinder- und Jugendschutzes und die Prävention finden durchaus auch Erwähnung, jedoch nicht in dem ausführlichen Maße, wie die zuvor benannte Intervention nach § 8a SGB VIII.

Detaillierte Ergebnisse aus der Umfrage können Sie in diesem PDF lesen.

Mehr Infos zu unserem Kinder- und Jugendschutzkonzept

 


0 Kommentare

Ihr Kommentar